2. SmartHome-Meeting legt Fahrplan für kommendes Projekt fest

 

Am 28. September findet in Düsseldorf das zweite SmartHome-Meeting statt. Ziel ist es, in den Räumen des BiPRO e.V. den Projektscope genau zu definieren. So soll ermittelt werden, welche Bedürfnisse die einzelnen Marktteilnehmer haben und wer welche Daten benötigt. Erste namhafte Unternehmen haben sich schon angemeldet, um ein zukünftiges Projekt in diesem Wachstumsmarkt auf die Beine zu stellen.

Nachdem bereits während des ersten Treffens ein vorläufiger Use-Case diskutiert wurde, soll nun auf dieser Basis der Scope festgelegt werden. Dabei gilt es genau zu ermitteln, wie der Ablauf eines Wasserschadens so abgewickelt werden kann, dass alle Prozessbeteiligten bedarfsgerecht eingebunden sind. Daneben sollen Ideen für Produkte, Formen der Kundenansprache, aber auch die Zusammenarbeit mit den SmartHome-Herstellern erörtert werden.

Gerne möchten wir Interessierte noch darauf hinweisen, sich an der aktuellen Umfrage zum Thema SmartHome zu beteiligen. Diese finden Sie hier.

Die Umfrage soll einige, wesentliche Fragen in Bezug auf Kommunikation und Beteiligungswege zwischen den einzelnen Teilnehmern bereits im Vorfeld klären.

 

Unternehmen, die sich noch für das Meeting anmelden möchten, finden hier zur Anmeldeseite.