Eine neue Studie zeigt: Ein digitaler Weg zum Kunden ist mittlerweile Standard. Trotzdem verfügt immer noch ein Drittel aller Versicherungen über keine App. Andere dagegen mehrere. Wie die Analyse zudem ergab, sind Krankenkassen in vielen Bereichen digitale Vorreiter. Bereits 2014 hatte die deutliche Mehrheit (81%) der größten Krankenkassen eine App im Portfolio. 2018 ist der Anteil auf über 90% geklettert.

 

Den Originalbeitrag aus der AssCompact finden Sie hier.