Beim Flagship-Projekt „Digitalisierungsoffensive Bestandsdatenübermittlung“ (DIOPLUS BDÜ) des BiPRO e.V. sind bereits 32 teilnehmende Unternehmen dabei – darunter auch viele bekannte Versicherer von A wie Allianz, bis Z wie Zurich. Ziel dieser DIOPLUS ist es, einen neuen Standard für Bestandsdaten zu etablieren. Dadurch werden Versicherungsvermittler zukünftig stets umfassende und tagesaktuelle Bestandsdaten erhalten und so ihre Kunden effizienter beraten können. Die DIOPLUS BDÜ ist auf eine Laufzeit von zwei Jahren angesetzt und ging im Januar 2020 an den Start. Mittlerweile ist der Teilnehmerkreis auf über 180 Personen angewachsen, die Ergebnisse aktiv erarbeiten und sich an deren Umsetzung beteiligen.

Die Fakten überzeugen: So wurden in den ersten anderthalb Jahren über 300 Change Requests eingereicht und 530 Issues bearbeitet. Dies hatte zur Folge, dass das BiPRO-Datenmodell aktualisiert und an die realen Marktgegebenheiten sowie an die Produktvielfalt der Sparten (Kfz, HV, Leben, Sach privat, Kranken, Unfall) angepasst wurde. Zusätzlich haben die sieben DIOPLUS BDÜ-Gruppen (sechs Spartengruppen, Gruppe Grundsatzfragen) bereits zahlreiche Ergebnisartefakte pro Sparte produziert, wie beispielweise:

  • Attributeinstufungen und Nutzungsvermerke
  • Klassendiagramme
  • Positionen zur Nutzung des Datenmodells und zur Abbildung von Spezialfällen ergänzt um Objektmodelle
  • Abbildung vollständiger Verträge als Objektmodell

Dem regen, spartenspezifischen und übergreifenden Austausch der TeilnehmerInnen ist es zu verdanken, dass die Qualität der Arbeitsergebnisse stimmt.

Trotz des hohen Arbeitsaufwands bleiben das Engagement und der Spaß an der Arbeit bei den TeilnehmerInnen erhalten. Vielmehr eint sie der Wille, einen nachhaltigen Fußabdruck mit BDÜ in der Versicherungsbranche zu hinterlassen.

Wie geht es weiter? Der Teilnehmerkreis wünscht sich die Fortsetzung der Projektarbeit und des intensiven Austausches. Deshalb wird in der übergreifenden Gruppe Grundsatzfragen bereits diskutiert, wie die Folgeaktivitäten im kommenden Jahr aussehen könnten. Seien Sie gespannt; Ihr BiPRO-Team hält Sie auf dem Laufenden!