Der BiPRO e.V. etabliert einen branchenweiten Standard für den sicheren Datenaustausch zwischen den Beteiligten im Versicherungswesen. Im 16. Jahr seines Bestehens kann ein sehr hoher Durchdringungsgrad im Markt verzeichnet werden. Deshalb ist es das Ziel, die bereits getätigten Investitionen der Marktteilnehmer nachhaltig zu sichern und Parallelentwicklungen zu vermeiden. Aus diesem Grund hat eine Arbeitsgruppe die BiPRO-relevanten Fragen zum Open-Insurance-Diskussionspapier der europäischen Versicherungsaufsicht EIOPA beantwortet. Insbesondere die Interoperabilität zum vorhandenen BiPRO-Standard in bestehenden und zukünftigen Use Cases soll ermöglicht werden. Bereits heute können mit den BiPRO-Standards Anwendungsfälle im Sinne von Open Insurance umgesetzt werden. Die Antworten auf die Fragen der EIOPA sind für Interessierte auf der Aktivitätenseite unter „Weitere Informationen“ als PDF-Dokument abrufbar.

Am 18.05.2021 hat der Kick-off der Arbeitsgruppe Open Insurance mit rund 25 Teilnehmern aus der BiPRO-Community stattgefunden. In einem vierwöchigen Rhythmus werden aktuelle Themen, mögliche Anwendungsbeispiele (Use Cases) sowie Fragen rund um Open Insurance besprochen. Das nächste Treffen der Arbeitsgruppe wird am 15.06.2021 stattfinden.