Bei dem jährlich stattfindenden Management Center of Competence-Kongress (MCC-Kongress) ist es mittlerweile eine Tradition, dass auch ein Block für BiPRO-Themen vorgesehen ist. Für die aktuelle Ausgabe am 19./20. Oktober 2021 trafen sich – coronabedingt zur Aufzeichnung des Interviews vorab – Frank Schrills, Geschäftsführender Präsident des BiPRO e.V., und Frank Lamsfuß, Mitglied des Vorstands der Barmenia Versicherung.

Unter der Überschrift „BiPRO und die Auswirkungen der Pandemie auf die Branche“ wurde diskutiert, welche Veränderungen Corona gebracht hat und ob jene neue „Kultur“ von Dauer sein wird. Dabei wurde insbesondere auf die Nachhaltigkeit von unternehmerischen Investitionen sowie auf aktuelle BiPRO-Normierungen und die Weiterentwicklung von Prozess-Schnittstellen eingegangen. Abgerundet wurde die kurzweilige Diskussion mit derzeitigen regulatorischen Fragestellungen und inwieweit branchenfremde Treiber (Amazon, Google & Co) einen Einfluss auf die Digitalisierung der Assekuranz haben können.

Die Diskussion wird am zweiten Tag gezeigt, zur Veranstaltung gelangen Sie hier.