Kategorien: Österreich,RNext,Umsetzungsphase

Diese RNext-Gruppe startete im Sommer 2019 mit ausschließlich österreichischen Mitgliedern. Da es derzeit keine flächendeckende Implementierung der RClassic TAA-Normen in Österreich gibt, ist RNext eine willkommene Alternative. Die Entwicklung der ersten Iteration (Minimum Viable Product – MVP) in der Entwicklungs- und Implementierungsphase erfolgte 2020 und 2021. Aus den Erfahrungen der Erstimplementierung konnte die Schnittstelle dann noch wesentlich ausgebaut werden, so dass jetzt vollumfängliche TAA-Services mit Versicherungsbestätigungsservice, Antragsfragen, Mechanismen für Providererweiterungen sowie Dokumentenservice u. v. m. entwickelt wurden.

Ein abgestimmter Entwicklungsstand der Version 1.1.0 liegt vor, datiert auf September 2023. Die API-Schnittstelle wurde im Oktober 2023 einem Review durch die RNext-Gremien unterzogen, begleitet von den Implementierungen der Gruppenteilnehmer. Konkret sind folgende Use Cases abgedeckt:

  • Dynamisierte Antragsfragen
  • Angebote werden beim VU gespeichert
  • Änderung von Angeboten und Anträgen
  • Antragsstatus inkl. Callback-Service
  • Dokumenten Upload und Download
  • Listenservices mit Filteroptionen für Feldinhalte (Maximale Flexibilität)
  • Providerspezifische Erweiterungen

Die RNext-Gruppe sucht kontinuierlich nach weiteren Followern, die sich diesem Vorhaben anschließen möchten, um die Schnittstelle zu implementieren und somit von den gesammelten Erfahrungen der Gruppe zu profitieren.

Die RNext-Gruppe TAA-Kfz in Österreich befindet sich derzeit in der dritten Iteration der Umsetzungsphase. Gedachte Scope-Erweiterungen sind Rückantworten während des TAA-Prozesses, gemeinsame Listenservices sowie weitere Geschäftsvorgänge (z. B. Fahrzeugwechsel), die sich nunmehr dem Vertrag und nicht mehr dem Antrag widmen.

Ihr Ansprechpartner:

Dr. Kamil Bieder
Bereichsleitung Normung & Innovation

E-Mail: bieder@bipro.net
Tel.: +49 2132 75901-61

  • Sprecher: N.N. (Provider), N.N. (Consumer)

  • Domänenverantwortliche: Anne Charlotte Krämer (NAUS), Hans-Jürgen von Henning (REF-AUS)

Ziel:

  • Implementierungen bei weiteren Providern sowie Consumern
  • Vergabe des Normstatus Potentielle Norm in 2024
rnext_kfz_aus_swagger

Schnittstellendokumentation in OpenAPI 3.0

Teilnehmer: