Als Mitglied der BiPRO oder dieser Gruppe erhalten Sie auf dieser Seite möglicherweise weitere Inhalte.

Sind Sie BiPRO-Mitglied, dann melden Sie sich bitte mit Ihren persönlichen Zugangsdaten an. Sobald Sie angemeldet sind, können Sie nicht öffentliche Beiträge sehen oder auch selbst Beiträge erstellen.

Soweit Sie noch kein BiPRO-Mitglied sind und somit keine Zugangsdaten haben, registrieren Sie sich oder wenden Sie sich bitte an die BiPRO-Geschäftsstelle - per Telefon unter 0211 690750-51 oder per Mail an bipro@bipro.net.

Vielen Dank.

Status: 
beendet

Projektziel
Optimierung der vertriebsrelevanten Prozesse zur Tarifierung und Übertragung von Angebo-ten, Anträgen und Policen sowie des Bestandsprozesses „Vertrag“ zwischen Versicherungs-vermittlern (VM) und Versicherungsunternehmen (VU).

Ist-Situation:
Die Integration der unabhängigen VM in die elektronische Kfz-Geschäftsprozessabwicklung ist, z.B. gegenüber der Ausschließlichkeitsorganisation, durch eine stark heterogene IT-Landschaft seitens der Versicherungen und der Dienstleister (Maklerverwaltungsprogramme, Vergleichsprogramme, etc.) erschwert. Zur Verringerung dieser Komplexität und damit zur vereinfachten elektronischen Anbindung der unterschiedlichen Systeme der Versicherungen und Dienstleister über eine einheitliche Schnittstelle werden fachliche sowie technische Normen benötigt.

Soll-Situation:
Für die drei vertriebsrelevanten Prozessschritte Tarifierung, Angebot und Antrag sollen Normen für die elektronische Kommunikation zwischen Vermittlern und Versicherern unter Einbeziehung der Maklerverwaltungsprogramme, Vergleichsprogramme und VU-Angebotsprogramme entwickelt werden.
Anschließend soll in diesem Projekt zusätzlich der Bestandsprozess „Änderungsantrag“ in Bezug auf kfz-spezifische Änderungen (z.B. Fahrzeugwechsel, Deckungsänderung) und allgemeine Änderungen (z.B. Bankverbindung, Kundendaten, etc.) betrachtet werden.

Projektbeschreibung und Anforderungen
Da BiPRO die Prozessoptimierung in der Versicherungsbranche durch die fachliche und technische Normierung von Web-Services unterstützt, kann ein BiPRO-Projekt zur Normierung der unter Punkt 2 (SOLL-Situation - Projektanforderung) beschriebenen Kfz-Prozesse zwischen VUs und unabhängigen VM einen erheblichen Vorteil für alle Beteiligten ergeben.

 

Projektpartner

  • Versicherungen:
    • NÜRNBERGER Versicherungsgruppe
    • CONDOR Versicherungsgruppe
    • VHV Vereinigte Hannoversche Versicherung a.G.
    • Janitos Versicherung AG
    • R+V Allgemeine Versicherung AG
    • Continentale Krankenversicherung a.G.  
  • Hersteller von Maklerverwaltungsprogrammen:
    • Prozess Control GmbH
    • VDV Klaus Reimer GmbH  
  • Dienstleister:
    • Kingmedia websolutions GmbH
    • S&N AG
    • GENEVA-ID GmbH
    • BiSS GmbH