Als Mitglied der BiPRO oder dieser Gruppe erhalten Sie auf dieser Seite möglicherweise weitere Inhalte.

Sind Sie BiPRO-Mitglied, dann melden Sie sich bitte mit Ihren persönlichen Zugangsdaten an. Sobald Sie angemeldet sind, können Sie nicht öffentliche Beiträge sehen oder auch selbst Beiträge erstellen.

Soweit Sie noch kein BiPRO-Mitglied sind und somit keine Zugangsdaten haben, registrieren Sie sich oder wenden Sie sich bitte an die BiPRO-Geschäftsstelle - per Telefon unter 0211 690750-51 oder per Mail an bipro@bipro.net.

Vielen Dank.

Status: 
beendet

Ziel:
Optimierung der elektronischen Übermittlung von Provisionsabrechnungsinformationen auf dem Weg von Versicherungsunternehmen (VU) zu Versicherungsvermittlern (VM).

Ist-Situation:
Die Optimierung unternehmensübergreifender elektronischer Geschäftsprozesse zwischen Versicherungen (VU) und deren Vertriebspartner (VP) wird in den nächsten Jahren eine wesentliche Herausforderung für alle Beteiligten bedeuten. Eines der wesentlichen Ziele ist die Serviceleistung zum Partner zu verbessern und eine Erhöhung der Kundenbindung zu erreichen. Dies betrifft sicherlich alle Vertriebswege, insbesondere jedoch die Geschäftsprozesse vom VU hin zu den unabhängigen Vermittlern (VM).

Die Integration dieser VM in die elektronische Geschäftsprozessabwicklung ist durch eine stark heterogene IT-Landschaft seitens der Versicherungen und der Dienstleister (z.B. Maklerverwaltungsprogramme, Vergleichsprogramme, etc.) erschwert. Zur Verringerung dieser Komplexität und damit zur vereinfachten elektronischen Anbindung der unterschiedli-chen Systeme der Versicherungen und Dienstleister über eine einheitliche Schnittstelle werden fachliche sowie technische Normen benötigt.

Dies betrifft sämtliche Prozesse der Versicherungsbranche, wie z.B. vertriebsrelevante Prozesse, Bestands-/Verwaltungsprozesse, Schadenprozesse, Prozesse zu Rückversiche-rungen, etc. In diesem Projekt soll der elektronische unternehmensübergreifende Prozess zur Übermittlung von Provisionsabrechnungsinformationen betrachtet werden.

Soll-Situation:
Fachliches Ziel des Projektes ist es, ausschließlich die elektronische Übertragung der oben beschriebenen „klassischen“ Provisionsabrechnung zu betrachteten, nicht zusätzlich den Kontoauszug.

Im ersten Schritt werden nur die vertragsbezogenen Provisionsinformationen berücksichtigt, also die bisher ‚klassische Provision/Courtage‘, nicht z.B. Abrechnungen für Schaden, Inkasso, etc.

Projektabschluss:
Das Projekt Provisionsabrechnung startete im Juli 2010 und endete im September 2011.
Am 28./29. September 2011 wurde die Norm 430.3 – Provisionsabrechnung durch die Arbeitsgremien der BiPRO, den fachlichen und technischen Ausschuss (FAUS / TAUS) in den Status vorgeschlagene potentielle Norm gehoben und anschließend durch den Normungsausschuss (NAUS) in den Status potentielle Norm bestätigt. Damit ist diese Norm ab Oktober 2011 über die Projektteilnehmer hinaus für alle Mitglieder zur Implementierung freigegeben.
Inhalt der Norm ist die Übertragung der vertragsbezogenen Provisionsinformationen. Nicht die Informationen z.B. zur Abrechnungen für Schaden, Inkasso, etc.. Weitere normierungswürdige Themen wie der Kontoauszug, Vermittlerstrukturen, Maklerinkasso, Reklamation, etc. sind ebenfalls nicht Bestandteil dieser Norm werden aber aller Voraussicht nach in Folge-Projekten behandelt.
 

Projektteilnehmer:

  • Versicherungen:
    • HALLESCHE Krankenversicherung a.G.
    • ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.G.
    • ARAG IT-GmbH
    • Continentale Krankenversicherung a.G.
    • BBV Bayerische Beamten Versicherungen
    • Janitos Versicherung AG
  • Pools/Vermittler/Verbände:
    • blau direkt GmbH & Co. KG
    • Martens & Prahl GmbH & Co. KG (zeitweise)
       
  • MVP/Vergleicher/Intermediäre:
    • NKK Programmservice AG
    • LUTRONIK Software GmbH (Projektleitung)
    • Softfair GmbH
       
  • Dienstleister:
    • b-tix GmbH
    • Albatros Versicherungsdienste GmbH
    • GENEVA-ID GmbH
    • C1 FinCon GmbH
    • ELAXY Financial Software & Solutions GmbH & Co. KG
    • Forum Partner Gesellschaft mbH (Projektleitung)