Als Mitglied der BiPRO oder dieser Gruppe erhalten Sie auf dieser Seite möglicherweise weitere Inhalte.

Sind Sie BiPRO-Mitglied, dann melden Sie sich bitte mit Ihren persönlichen Zugangsdaten an. Sobald Sie angemeldet sind, können Sie nicht öffentliche Beiträge sehen oder auch selbst Beiträge erstellen.

Soweit Sie noch kein BiPRO-Mitglied sind und somit keine Zugangsdaten haben, registrieren Sie sich oder wenden Sie sich bitte an die BiPRO-Geschäftsstelle - per Telefon unter 0211 690750-51 oder per Mail an bipro@bipro.net.

Vielen Dank.

Status: 
beendet

Projektziel
In diesem Projekt wird die bestehende Norm 430 Übertragung für Dokumente, Vorgänge und GDV-Daten erweitert, die zur Zeit nur die Übertragung reiner Vorgänge und nicht von zusätzlichen Nettodaten zu den Vorgängen und die Übertragung von GDV-Daten und anderer großer Dateien als Vorgang erlaubt. Zu den Vorgängen zu Störfällen werden auch die Nettodaten beschrieben, die notwendig sind, um den Störfall genauer zu spezifizieren und weiter zu verarbeiten.

Ist-Situation:
Im Laufe der Lebenszeit eines Vertrages gibt es die verschiedensten Störfälle (Storno, Inkassorückstand, Abbuchung schlägt fehl etc.). Bei den meisten Störfällen ist eine Information des Vertriebes oder des Maklers notwendig, damit dieser den Vertrag noch retten und damit die Stornoquoten gering gehalten werden kann.

Neben physischen Medien (Diskette, CD, Kassette) werden Dateien zunehmend auch elektronisch bereitgestellt und übertragen.

Soll-Situation:
Der Abruf und die Übertragung von Vorgangsdaten zu Störfällen erfolgt mit einem einheitli-chen Webservice auf Versichererseite, damit eine elektronische Weiterverarbeitung ohne Medienbruch und Umformatierungen von unterschiedlichen Datenformaten in Vertriebssystemen und Maklerverwaltungsprogrammen (MVP) möglich wird.

Projektbeschreibung und Anforderungen
In dem Projekt sind folgende Teilaufgaben von den projektbeteiligten Unternehmen zu erfüllen, die alle auf den derzeit erarbeiteten Konventionen aufsetzen sollen.

  • Beschreibung der Nettodaten zu Vorgangsdaten zu Störfällen
  • Erweiterung des in der Norm 430 bestehenden Klassendiagramms um die Störfalldaten
  • Authentifizierung nach Norm 260/410.

Projektpartner

 

  • Versicherungen:
    • VOLKSWOHL BUND Versicherungen
    • ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.G.
    • Continentale Krankenversicherung a.G.
    • VHV Vereinigte Hannoversche Versicherung a.G.
    • INTER Allgemeine Versicherung AG
       
  • Finanzdienstleister 
    • AWD Gesellschaft für Wirtschaftsberatung und Finanzbetreuung mbH
       
  • Maklerverwaltungsprogrammhersteller
    • LUTRONIK Software GmbH