Kennenlernen mit Vision

blackboard-board-chalk-6375.jpgVersicherer und SmartHome-Anbieter diskutieren Marktideen

Was macht eigentlich ein SmartHome-Hersteller und was eine Versicherung? Diese Frage haben Versicherer, Vermittler und SmartHome-Hersteller diskutiert und über die Anforderungen ihrer Branchen gesprochen. 

Erstes Gemeinschaftsprojekt von GDV und BiPRO auf Erfolgskurs

fub-bild_0.jpg Zwischenziel bei FuB erreicht

Nach drei Meetings haben die Projektteilnehmer „Abrechnung Führungs- und Beteiligungsgeschäft“ (FuB) ein erstes positives Fazit gezogen. „Das Grundkonzept steht“, kommentierte die Verantwortliche Petra Sohnius vom BiPRO e.V. Sehr vorteilhaft sei es, dass sich auch viele Maklerunternehmen engagierten. Dabei mussten in den ersten Abstimmungsrunden einige Hürden genommen werden.

NEU: Kooperationen

deal-erfolgreich-formal-1179804.jpgDer BiPRO e.V. pflegt nachhaltigen Kontakt auch über die Grenzen der Mitgliedschaften hinaus. Deshalb wurden im Laufe der Zeit unterschiedliche Kooperationen mit Verbänden, Medienpartnern sowie TechHubs geschlossen. Zusammen mit ihren Partnern sucht die BiPRO eine breitere Öffentlichkeit, wirbt für Akzeptanz und Aufmerksamkeit im Zusammenhang der Normierungsarbeit, aber auch im Gesamtkontext von Digitalisierung und Standardisierung als Türöffner für branchenfremde Unternehmen und neue Businesss Modelle.

Eintritt in neue Ökosysteme

smart-home-3574545_1920.jpgSmartHome als weiteres RNext-Angebot

Nachdem bereits die ersten SmartHome Meetings stattgefunden haben, bei denen sich die Teilnehmer auf einen ersten Use Case geeinigt hatten, soll nun ein Standard für die Zusammenarbeit von Versicherern, Vermittlern und SmartHome-Geräteherstellern entwickelt werden.

RNext, RNext, RNext

20181024_171431.jpgDKM in Dortmund

Die DKM hat ihre Tore für dieses Jahr wieder geschlossen. Die BiPRO zieht eine erste Bilanz: RNext war das Top-Thema der Woche und die Messe ein voller Erfolg. Kommendes Jahr soll das Engagement deshalb verstärkt werden.

 

Bild: Philosoph Richard David Precht gab den Besuchern Denkanstöße mit. Die Folgen der Digitalisierung seien nicht nur arbeits-, sondern zwingend auch gesellschaftspolitische Herausforderungen.

Seiten

BiPRO - Brancheninstitut Prozessoptimierung RSS abonnieren