Mit RNext SmartHome macht der BiPRO e.V. seinen Mitgliedern ein weiteres Angebot, in die Welt der neuen Releasegeneration RNext einzusteigen. Das ist aber noch nicht alles. Denn bisher gibt es keine Normen im SmartHome-Bereich und in den ersten Meetings entstand nicht nur ein erster Scope. Vielmehr besteht durch die Teilnahme auch die Möglichkeit, in neue Ökosysteme einzusteigen, die sich aus den Kooperationen mit den SmartHome-Herstellern und Dienstleistern ergeben. Kundenzentrierung wäre damit auf dem Vormarsch. Denn durch die Kooperation ließen sich nicht nur bestehende Produkte besser tarifieren oder Risiken minimieren. Es gäbe auch die Möglichkeit, vollständig neue Services auf Basis der ersten Ergebnisse aufzusetzen und Kunden Komplett-Pakete anzubieten.

Ziel von RNext SmartHome soll es sein, den Scope zum Thema Wasserschaden zu bearbeiten und dabei erste Software-Artefakte zu kreieren. Dabei ist die geplante Dauer auf drei Monate beschränkt, sodass durch Sprints schnelle, greifbare Ergebnisse auf dem Tisch liegen.

Eine vollständige Präsentation zu RNext SmartHome und den bisher vordefinierten Themenfeldern finden Sie im angehängten PDF.

Zur Anmeldung finden Sie hier.

AnhangGröße
Präsentation SmartHome Lab446.83 KB